Projekte stellen sich vor

Breadcrumbnavigation

Projekte stellen sich vor

Projekte stellen sich vor

In den vergangenen Jahren ist eine stetig wachsende, aktive TextGrid-Community entstanden. Ein etabliertes Forum hat sie z.B. in den regelmäßig stattfindenden Nutzertreffen zu spezifischen Themen und Anwendungen so wie in Schulungen und Workshops entwickelt. Die Seite „Veranstaltungen“ informiert über zukünftige und bereits erfolgte Veranstaltungen, zusammen mit umfangreichem Material (Präsentationen, Dokumentation).

Eine zentrale Rolle spielen in diesem Zusammenhang außerdem Forschungsverbünde und Editionsvorhaben, die TextGrid für ihre Arbeit nutzen: Projekte wie die Hybrid-Edition von Theodor Fontanes Notizbüchern (Fontane-Arbeitsstelle der Universität Göttingen), die Textdatenbank und Wörterbuch des klassischen Maya (Universität Bonn) und die Bibliothek der Neologie (Universität Münster).

In der Rubrik „Projekte stellen sich vor“ präsentieren diese mit TextGrid arbeitenden Forschungsvorhaben ihre Arbeitsinhalte.  Editionsvorhaben und Forschungsverbünde, die TextGrid für ihre Arbeit nutzen, stellen an dieser Stelle ihr Digital Humanities-Forschungsvorhaben vor. Potentielle Nutzerinnen und Nutzer, aber auch solche, die bereits mit der Virtuellen Forschungsumgebung arbeiten, haben so die Möglichkeit, zu spezifischen Themen direkt mit den jeweiligen Ansprechpartnern in Kontakt zu treten.

Mitmachen: Eigene Vorhaben vorstellen

Sie arbeiten selbst mit TextGrid? Stellen Sie Ihr Forschungsvorhaben hier vor! Bitte schreiben Sie an info@textgrid.de, schicken Sie gerne Image-Dateien (Logos, Screenshots) mit.

Editionen-Datenbank des Deutschen Literaturarchivs Marbach

Seit 2012 bietet das Deutsche Literaturarchiv Marbach eine Datenbank für deutschsprachige Editionsprojekte, die dem Austausch und der Information dient und die Vernetzung erleichtern will. Recherche und Eintrag eigener Vorhaben unter Editionen-Datenbank DLA.

Cookies und Tracking helfen uns, Ihnen auf unserer Website ein besseres Erlebnis zu ermöglichen.