Artikel

Jenseits von Schreibmaschine und Laptop – Mit TextGrid beschreiten Geistes- und Kulturwissenschaften neue Wege der Forschung im Informationszeitalter
von Dr. Torsten Reimer, Program Manager, Digital Infrastructure
Joint Information Systems Committee (JISC), London

Muffige Archive, staubige Bibliotheken? Sieht so der natürliche Lebensraum von Geisteswissenschaftlern aus, während Naturwissenschaftler in Hightech-Laboren forschen oder mit Supercomputern mal eben die Welt simulieren? Geistes- und Kulturwissenschaftlern scheint ein buchbedecktes Arbeitszimmer auszureichen, dem man noch ansieht, wo die Schreibmaschine ihr letztes Gefecht gegen den Laptop verloren hat. So stellen wir uns das vielleicht gerne vor.
Mehr …

Vom Urknall zu den Stasi-Akten – Grid-Technologie in den Wissenschaften
von Esther Lauer, Wissenschaftsjournalistin

Die Einen erforschen ein Herzmedikament und entwickeln aus Versehen ein Potenzmittel. Andere wollen eigentlich den Urknall simulieren und erfinden ganz nebenbei das Internet und die Grid-Technologie. Nun wissen wir alle, wofür Viagra und das Internet gut sind – aber was ist Grid-Technologie und wozu braucht man sie?
Mehr …

Digitale Geisteswissenschaften made in Germany
von Keith Allen, Wissenschaftsjournalist

Die New York Times hat kürzlich mit drei Artikeln das Zeitalter der „digitalen Geisteswissenschaften“ eingeläutet und an Beispielen aus den USA vorgeführt, wie hier ein neues Feld kreativer Forschung entsteht.
Mehr …


Interviews mit ExpertInnen

ExpertInnen verschiedener Fachgebiete wurden zu den folgenden Schwerpunkten befragt: